Blick auf die Kirche von Dörrwalde mit gelbem Rapsfeld | zur StartseiteBlick über den abendlichen beleuchteten Stadthafen mit See und Gebäuden. Es liegt Schnee. | zur StartseiteWeinscheune Foto C. Wobar | zur StartseiteLandschaftsaufnahme - Hintergrund Großräschener See mit ein paar Gebäuden, im Vordergrund eine Parkanlage mit großen Findlingen | zur StartseiteRapsfeld bei Barzig | zur StartseiteSeespielplatz mit Spielgeräten, üppigem Grün und lila Blumen | zur StartseiteDrohnenaufnahme des Großräschener Sees mit Blick auf den Hafen und die IBA Terrassen | zur StartseiteWettigs Hof mit Blick auf den Markt von der Rückseite gesehen | zur Startseiteautomatische Maschinen bei der Arbeit in einer Halle | zur Startseite
 

Spielplatz Liebermannstraße

Spielgeräte:

  • Klettermalzeug mit Rutsche, Kletterwand, Farbtöpfen, Staffelei, Balancierstift
  • eine Doppelschaukel
  • Drehteller
  • Bilderrahmen
  • Sandkasten


Besonderheiten:

In den Liebermannpark und die Liebermannstraße wurden mit Städtebaufördermitteln 2021 etwa eine halbe Million € investiert. Kleine Flächen entlang des Hauptweges – Künstlerkabinette - bieten Möglichkeiten zum Sitzen, Schauen und Beobachten. Neue Wege führen zum Malerspielplatz, zu einer Festwiese für soziale Projekte, zu Ausstellungssäulen, Grashalmleuchten und der analemmatischen Sonnenuhr inmitten blühender Sträucher und Bäume. 


Wichtige Malutensilien wurden Thema des Malerspielplatzes: Farbtöpfe, Pinsel und eine Staffelei laden zum Klettern, Balancieren und Rutschen ein. Die Bepflanzung stand besonders im Vordergrund. Es wurden Pflanzen ausgewählt, die mit den derzeitigen klimatischen Bedingungen gut zurechtkommen, pflegearm sind und trotzdem malerisch, durch besonders schöne Blüten, Blätter oder Früchte.

 

Auf dem see-Würfel gibt es ein Detektivspiel.