Auf den IBA-Terrassen: Besucherzentrum und Bistro

15.04.2019
Vielen Besuchern der Großräschener Sees ist aufgefallen, dass das Café und Restaurant an den IBA-Terrassen zu Saisonbeginn geschlossen blieb. Der Gastronom Rico Lehmann hatte überraschend Anfang des Jahres Insolvenz angemeldet.
Obwohl sich die Stadt Großräschen und die Bau- und Betreibergesellschaft IBA-Terrassen mbH als Vermieter sofort in die Verhandlungen mit dem Insolvenzverwalter begab, um schnellstmöglich eine Lösung zu finden, hat es doch gedauert, um den langjährigen Pachtvertrag aufzulösen und alle wichtigen Punkte der Insolvenz zu klären.
 
Inzwischen ist es der Bau- und Betreibergesellschaft IBA-Terrassen mbH gelungen, ein Konzept für den gut nachgefragten Gastronomiestandort mit See- und Weinbergblick zu entwickeln.
 
Im Besucherzentrum mit Bistro gibt es ein Frühstücksangebot, einen Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen, Großräschener Wein und Käse, Bier, Cocktails und kleine Snacks am Abend.
 
Außerdem gibt es touristische Informationen, einen Shop und eine Ausstellung. Für die Sommermonate ist eine Ausdehnung der Öffnungszeiten am Wochenende bis zum Sonnenuntergang geplant, unter der Woche bis 18 Uhr. Wie in IBA-Zeiten laden im Außenbereich wieder Liegestühle auf der Terrasse zum Relaxen mit Blick auf den Großräschener See ein.
 
Die IBA-Terrassen mbH hat ehemalige Mitarbeiter des Cafés eingestellt, um den zusätzlichen Bedarf an Arbeitskräften zu decken. Auch wenn die Gäste dadurch bekannte Gesichter wiedersehen werden, das Besucherzentrum mit Bistro an den IBA Terrassen ist ein anderes Unternehmen, kann also keine Gutscheine des vorherigen Gastronomen einlösen. Bereits während der Gespräche mit dem Insolvenzverwalter wurde versucht, Lösungen für bestehende Reservierungen von Hochzeiten und Familienfeiern zu finden. Besonders das Seehotel und das Haus Vier haben viele der Termine übernommen, denn das neue Gastronomiekonzept im Haus 1 ist nicht für große Familienfeiern und Hochzeiten ausgerichtet.
 
Das Haus 3 der IBA-Terrassen hat sich erfolgreich auf Tagungen und Workshops spezialisiert. Im Rahmen des Inkula-Projektes werden für die IBA Terrassen, aber besonders für die Häuser 3 und 2 innovative Ideen diskutiert, die neue Impulse für den Strukturwandel und die moderne neue Arbeitswelt bieten. Es bleibt also spannend!
 
Das Besucherzentrum mit Bistro an den IBA-Terrassen freut sich auf eine schöne erste Saison.
 
Termine und Öffnungszeiten: www.iba-terrassen.de Tel. 035753 26 111
 
Unser IBA-Terrassen-Team erwartet Sie als Gäste – wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
 

Foto: Foto der IBA-Terrassen, des Weinberges und der Seebrücke von der Seeseite aus